Campo de Fiori

Campo de Fiori in Rom Campo de Fiori bedeutet übersetzt "Blumenfeld" - und tatsächlich befand sich hier vor Jahrhunderten eine blühende Wiese, später war der Ort Schauplatz grausamer Hinrichtungen.

Heutzutage ist der Campo de Fiori ein lebendiger Markt und ein beliebter Treffpunkt in Rom. Genau genommen befindet sich der Platz auf der - damals noch ungenutzten - Fläche zwischen dem Tiber und dem antiken Theater des Pompejus.

Weil in dieser Gegend häufig Überschwemmungen vorkamen, blieb sie für viele Jahrhunderte unbewohnt. Erst um 100 n. Chr. ließen sich die ersten Siedler rund um den Campo de Fiori nieder. Heute zeigt sich der Platz mit einer prächtigen Statue und einem Brunnen besonders prunkvoll.

Kürbis auf dem Markt Wer Rom heutzutage besucht, sollte sich einen Spaziergang über den Campo de Fiori nicht entgehen lassen: Mit seinem bunten Treiben und den unzähligen Gewürz-, Fisch-, Blumen-, Kleidungs- und Delikatessenständen kann jeder nach Herzenslust stöbern und findet sicher das eine oder andere Souvenir.



Umgebungskarte Campo de Fiori

Adresse:

Piazza Campo de Fiori, 00186 Rom

Öffnungszeiten:

Piazza Campo de Fiori öffnet um 6.00 Uhr und schließt um 14.00 Uhr
Jeden Tag (außer sonntags)

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • Metro A, Haltestelle: Barberini. Entfernung ca. 1.600 Meter
  • Bus 116, Haltestelle Cancelleria
  • Busse: 46, 62, 64, 916, 916F, N5, N15, N20
    Haltestelle: Corso Vittorio - Sant'Andrea Della Valle