Forum Romanum

Im Jahr 509. v. Chr. wurde Rom zu einer Republik. Bis dahin regierten die Stadt etruskische Könige. Sie errichteten die Cloaca Maxima, eine Kanalisation zur Ableitung von Wasser aus den Sümpfen zwischen dem Kapitol und dem Palatin zum Tiber hin.

Dieses Gebiet wurde immer wichtiger und galt irgendwann als politisches Herzstück der Stadt, genau genommen bis zum Untergang des Reiches. Zudem befand sich dort das erste Forum, wo Versammlungen stattfanden, die Menschen Wahlen abhielten oder wichtige Ankündigungen vorgenommen wurden.

Forum Romanum in Rom Heute ist das Forum Romanum im Großen und Ganzen eine Ansammlung verschiedener großer und kleiner Ruinen, die sehr interessant sind. Am besten ist es, sich mit einem detaillierten Plan ausgerüstet auf das riesige Gelände zu begeben, um die vielen Tempel, Torbögen und Gebäude des Römischen Reiches gedanklich besser rekonstruieren zu können.

Zu den wichtigsten Bauwerken ihm Forum Romanum zählte unter anderem der Tempel des Saturn. Er wurde kurz vor dem Beginn der Republik geweiht und vor allem als Aerarium (Staatskasse) genutzt. Auch der Tempel des Kastor und Pollux war ein mächtiges Gebäude auf dem Areal - bis heute sind allerdings lediglich drei Säulen übrig. Kastor und Pollux waren der Legende nach Zwillingsbrüder, welche der Armee Roms zum Sieg verhalten und diesen dann im Forum ausriefen.

Weitere wichtige Stationen im Forum Romanum sind unter anderem der mächtige Tempel der Venus und der Roma, die Maxentiusbasilika, der Tempel des Divus Romulus und die Phokas-Säule, welche zu Ehren des gleichnamigen Kaisers errichtet worden war.

Umgebungskarte Forum Romanum

Adresse:

Via della Curia, 00186 Rom

Öffnungszeiten:

Das Forum Romanum ist täglich von 8.30 bis eine Stunde vor Sonnenuntergang geöffnet

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • Metro B und Metro B1, Haltestelle: Colosseo
  • Entfernung ca. 600 Meter