Villa Borghese

Der größte und berühmteste Park der italienischen Hauptstadt ist jener, der sich um die imposante Villa Borghese schmiegt. Gerade an heißen, stickigen Sommertagen ist diese Grüne Lunge Roms eine wunderbare Möglichkeit, dem Straßenlärm zu entfliegen, um sich etwas Ruhe zu gönnen. Üppig begrünt verfügt der Park nicht nur über mehrere Brunnen und Statuen, sondern auch über einen See, einen Tempel und sogar über diverse Museen.

Villa Borghese in Rom Der Park ist vom historischen Zentrum aus sehr schnell zu Fuß erreicht: Er befindet sich etwas nördlich von der Spanischen Treppe und lässt sich von verschiedenen Seiten aus betreten. Ein Haupteingang befindet sich beispielsweise an der Piazzale Flaminio, die sich in der Nähe der Piazza del Popolo befindet, der andere dagegen an der Porta Pinciana, die direkt an der Via Veneto beginnt.

Noch vor rund 500 Jahren wurde auf diesem Areal Wein angebaut, allerdings wandelte Kardinal Scipione Caffarelli-Borghese, der gleichzeitig ein Neffe des Papstes Paul V war, die Anlage in einen schönen Park um.
Mit der Hilfe eines erfahrenen Landschaftsarchitekten, dem viel geschätzten Domenico Savino da Montepulciano, wurde der Park nach einem klaren geometrischen Konzept angelegt. Auch eine Villa wurde entworfen. Die Skizze für sie zeichnete der Kardinal selbst vor.

Löwenskulptur im Park Villa Borghese Später gestaltete man den Park dann erneut um, vereinfachte die klare geometrische Definition und legte wieder mehr auf Natürlichkeit wert. Gegen Ende des 18. Jahrhunderts integrierte man schließlich einen See in die Mitte des Parks rund um die Villa Borghese, ebenso schuf man einen ionischen Tempel, der sich auf der Insel des Sees befindet.

Bis 1903 war die Villa Borghese noch im Besitz der gleichnamigen Familie, allerdings gab sie sie dann in die Hände der Stadt Rom. Diese machte den Park dann endlich der Öffentlichkeit zugänglich und schenkte ihren Bürgern damit einen idealen Ort für Ausflüge mit der ganzen Familie.

Umgebungskarte Villa Borghese

Adresse:

Museo e Galleria Borghese, Piazzale del Museo Borghese, 5, 00197 Rom

Öffnungszeiten:

  • Von Dienstag bis Sonntag 8:30 - 19:30 Uhr
  • Einlass bis 18.30 Uhr

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • Metro A, Haltestelle: Spagna
  • Entfernung: ca. 250 Meter